Motorsport-Magazin.com Plus
Auto

Honda stellt neuen ZR-V vor

Der kleinere Bruder des CR-V wird mit dem e:HEV Vollhybridantrieb im Herbst 2023 auf den Markt kommen.
von Maximilian Stocker

Motorsport-Magazin.com - Rein optisch könnte Ihnen der für Europa vorgestellte ZR-V vielleicht bekannt vorkommen. Das SUV ist nämlich in den USA bereits als HR-V unterwegs. Hierzulande ist der HR-V aber ein eigenständiges kleines SUV-Modell, welches in den USA nicht erhältlich ist. Aus diesem Grund zieht Honda für das nun auch für Europa angebotene SUV einen neuen Namen aus der Tasche und tauft es auf ZR-V, der sich so zwischen dem HR-V und dem größeren CR-V einordnet.

Die Außenmaße des SUV belaufen sich auf 4,57 Meter Länge, 1,84 Meter Breite und 1,62 Meter Höhe. Bei der Gestaltung des SUV gingen die Designer weg von dem robusteren und kernigeren Ansatz des CR-V und bügelten die Oberflächen glatt. An der Front findet man in die Länge gezogene Leuchten mit einer L-förmigen Lichtsignatur. Der sechseckige Grill sitzt weiter unten und mittig an der Front. Äußerst kleine vertikale Lufteinlässe sind weit außen an den Flanken positioniert. Sie Seiten des ZR-V kommen ohne Schnörkel, Sicken oder Kanten aus. Lediglich die Radhäuser werden optisch durch schwarze Umrandungen betont. Auch das Heck wirkt Honda-untypisch unspektakulär. Die Leuchten sind generisch gestaltet und besitzen eine geschwungene LED-Grafik. Der in Schwarz ausgeführte untere Bereich der Schürze wurde weit nach oben gezogen. Darunter sitzen mit einer silberfarbenen Spange verbundene Endrohre.

Foto: Honda

So schlicht wie das Exterieur kommt auch der Innenraum daher. Als zentrale Steuerungsanlage dient der 9-Zoll-Touchscreen in der Mitte des Armaturenträgers. Die horizontale Lüftungseinheit darunter zieht den Innenraum zusätzlich optisch in die Breite. Klassische Regler sind nach wie vor zur Klimaanlagensteuerung verbaut. Weniger traditionell fallen dagegen die Tasten für das stufenlose CVT-Getriebe aus. Für ausreichend Staumöglichkeiten verbaut Honda eine Vielzahl von Ablagen und Fächern. Der Gepäckraum bietet ein Ladevolumen von bis zu 1.291 Liter, kann in einzelne Bereiche unterteilt werden und verfügt über ein separates Staufach im Ladeboden sowie eine einziehbare Gepäckraumabdeckung.

Foto: Honda

Antriebstechnisch müssen wir uns in Europa leider nur mit einer einzigen Option begnügen. In den USA, Japan oder China stehen hingegen mehrere Motoren zur Auswahl. Was wir hierzulande bekommen ist der e:HEV Vollhybridantrieb, welcher einen 2,0-Liter-Vierzylinder-Benziner und zwei E-Aggregate miteinander kombiniert. Daraus ergeben sich 184 PS Systemleistung und maximal 315 Newtonmeter Systemdrehmoment. Zum Marktstart werden ausschließlich die Vorderräder angetrieben. Eine Allradversion könnte aber folgen. Das maßgeschneiderte, leichte und steife Fahrwerk wurde laut Honda vom Konzept der Civic- und CR-V-Plattformen inspiriert. Ziel war es, die Fahreigenschaften und die Agilität auf ein Niveau zu heben, das man normalerweise mit sportlichen Schräghecklimousinen in Verbindung bringt.

Der neue ZR-V wird schon im Herbst 2023 auf unsere Straßen kommen. Die Preise sind noch nicht bekannt.